"Wir sind hier die Ersten!"

Stimmt! Denn die knapp 20 Auszubildenden, die sich jetzt im Alten Schlafsaal trafen, durchlaufen zum ersten Mal in Westuffeln die sogenannten "Begleitmodule".

Die Ausgestaltung der Begleittage für die jungen Kolleg*innen liegt in den Händen von Alexandra Culpepper und Johannes Strauß, die zusammen über 50 Jahre Berufserfahrung mitbringen. Dabei haben sie sich an den Fragen und auch Nöten aus dem pädagogischen Alltag der Auszubildenden orientiert, um eine passgenaue Agenda anzubieten.

Die Auszubildenden waren sich einig: "Hier können wir viel mitnehmen!" Mithilfe von kleinen Rollenspielen konnten Aspekte der pädagogischen Arbeit in den Mittelpunkt gerückt werden, die oft im Alltag zu kurz kommen. Eine Teilnehmerin lobt: "Was wir hier gemacht haben, werde ich nicht über Nacht vergessen!"

Und auch für die nachfolgenden Azubis wurde bereits mitgedacht: "Wir sind hier die Ersten, für die es Begleittage gibt. Ich finde es sinnvoll, dass es fortgeführt wird", wünscht sich eine Teilnehmerin.

Nur zu gern geben Johannes Strauß und Alexandra Culpepper ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiter. Denn für beide gilt: "Es gibt für die Einrichtung keine lohnendere Investition als die Ausbildung ihrer pädagogischen Nachfolgegeneration."

Zurück