Tschüß, Pico!

 

Ruhestand- zum ersten, zum zweiten, zum dritten! Noch ein "Kollege" durfte sich zum Jahresende aus dem Arbeitsalltag verabschieden: Mit stolzen 22 Jahren wurde nun der Rappwallach "Pico" auf Gut Wulfshof in die große Renten-Freiheit entlassen. Rund 30 Kinder aus verschiedenen Gruppen waren dabei.

Nach achteinhalb Jahren auf dem Voltigierzirkel kam Pico noch ein letztes Mal zu den Kindern in die Reithalle. Dort nutzte er erstmal seine Chance, sich ausgiebig zu wälzen - Rentner dürfen schließlich machen, was sie wollen!

 

 

Mit Möhren und selbstgebackenen Leckeli bedankten sich die Voltigierer, denn Pico ist schließlich ein ganz Besonderer: An sooo vielen Kinderhänden hatte er vorsichtig geschnuppert und seine weiche Nase an so manches Gesicht gedrückt. Er wusste sofort, in welcher Stimmung jemand ist und wer eher eine Runde Kuscheln oder aber einen schnellen Galopp braucht.

 

 

Und wie geht es jetzt weiter, wer tritt in Picos "Hufstapfen"?

Alle waren gespannt, als das neue Pferd vorgestellt wurde. Noch recht schüchtern präsentierte sich der Schimmel "Vegas" angesichts der zahlreichen Kinder, die ihn neugierig umringten. "Vegas" wird momentan auf seine neue Aufgabe vorbereitet. So viel sei verraten: Er macht seine Sache schon sehr gut!

Vielen Dank an die Besitzer, dass dieses Pferd demnächst für unser Angebot zur Verfügung steht!

 

Zurück