Stark bremsen und dabei winken

Am Wochenende gingen vier Westuffler Bullis ab auf die Piste: Alle neuen Praktikant*innen und Bufdis wurden beim ADAC im Fahrsicherheitszentrum Kaiserkuhle in Rüthen mit ihren Dienstfahrzeugen geschult.

Die jungen Kolleg*innen hatte dort einen ganzen Tag lang Gelegenheit, sich in brenzligen Situationen auszuprobieren. Alle Bullis wurden dazu mit Funkgeräten ausgestattet und mit dem Trainer verkabelt. Verschiedene Aufgaben mussten bewältigt werden, zum Beispiel bremsen und dabei ausweichen, eine Gefahrenbremsung genau vor einem Hindernis hinlegen - dabei nur mit zwei Fingern oder auch ohne Hände am Lenkrad - hier war ein Adrenalinschub vorprogrammiert!  Auch eine Bremssituation wie auf Glatteis wurde simuliert.

"Das war anstrengend, aber auch aufregend!" bilanziert Maike Stillecke aus dem KiFaz in Soest zufrieden. "Unser Bulli hat richtig gute Reifen, wir sind nicht ins Schlingern gekommen."

Wir wünschen allzeit gute und sichere Fahrt!

Zurück