Sicherheit geht vor

 

Alle Jahre wieder im Herbst steht für die neuen "Bufdis" und Praktikanten die Teilnahme an einem exklusiven Fahrsicherheitstraining beim ADAC auf dem Programm.

Diesmal waren es 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich auf den Weg gemacht haben. Bei verschiedenen Übungen zum Thema Lenken, Bremsen, Einparken sowie Fahren auf nassem Untergrund ging es ganz schön zur Sache.

 

 

"Wir mussten stark beschleunigen, eine Vollbremsung machen und dann enge Kurven fahren — da hätte ich gern mal unsere Gesichter gesehen!", so Eileen Skrzypek, eine der Teilnehmerinnen. Schließlich ging es darum, nicht nur persönliche Grenzbereiche, sondern auch die der Autos kennen zu lernen.

Alle Teilnehmer sowie die vier Westuffler Dienstwagen haben diesen Härtetest bestanden. Dafür gab es für alle eine Urkunde.

Denn nicht nur für die pädagogische Arbeit sollen die jungen Kolleginnen und Kollegen fit gemacht werden — besonders die Sicherheit im Alltag für Klienten und Mitarbeiter wird in Westuffeln groß geschrieben.

 

 

Zurück