Corona keeps us going

Trotz Corona dreht sich die Welt für die Kinder- und Jugendhilfe Westuffeln weiter. Nach den nunmehr 7 Wochen zuhause hat sich bei den Kindern und Jugendlichen so etwas wie Alltag eingeschlichen. Aber der ist alles andere als langweilig...

Drinnen und draußen werden nämlich alle gut beschäftigt! Dabei greifen die Mitarbeiter*innen und Kinder auf Altbewährtes, aber auch auf neue Spielideen zurück. Es wird nicht nur fleißig gewerkelt, nein — alle bleiben auch in Bewegung. "Katze", "Superheld" und "Baum", die Torhaus - Kinder sind Profis beim Kinderyoga.

 

Die Schulstation werkelt kräftig in der Holzwerkstatt. Die Tagesgruppe kann man beim Batiken von T-Shirts beobachten. Die "Großen" aus dem Jugendhaus Alte Schule kommen rüber auf den Bolzplatz zum Fußball. Andere Spiele an der frischen Luft sind zum Beispiel Leitergolf und Wikingerschach. Das Tolle — alle können dabei mitspielen.

Auch der private Fahrradparkour auf dem Hof wird jeden Tag mit Straßenkreide verbessert. Verkehrsschilder und sogar neu angeschaffte Ampeln regeln täglich den "Verkehr": Lauf- und Fahrräder, Kettcars und Roller, Inliner und Skateboards — alles, was Räder hat, tobt sich hier aus.

In den Osterferien gab es für die Kinder und Jugendlichen aus dem Westhaus dann noch ein ganz besonderes Highlight. Stockbrot an der Feuerschale bis tief in die Nacht...

So vielseitig ist Westuffeln!

#stayathome

Zurück