"Eiskalte" Theatervorführung

Anna und Elsa, Kristoff und Olaf — wer kennt sie nicht? Die Figuren rund um "Die Eiskönigin" haben einige Westuffler Kinder zu einer Theateraufführung inspiriert. In Eigenregie wurde drei Wochen lang geplant und geprobt, und so gab es am letzten Wochenende nun die große Aufführung — unter freiem Himmel.

Das Drumherum war richtig professionell und sehr liebevoll organisiert: Es gab Einladungen und Eintrittskarten; für die Verpflegung der Zuschauer*innen mit Getränken und Süßigkeiten war bestens gesogt, und eingelassen auf die "Bühnenwiese" wurde nur, wer einen Stempel auf der Hand hatte.

"Jeden Tag zieht es mich etwas mehr dorthin, wo noch niemand war", singt die Eiskönigin in der Geschichte. Die sechs "Hauptdarsteller" erzählten die Handlung des Films anhand der Filmmusik nach. So wurde auf der Bühne unter dem Kirschbaum viel gesungen, aber auch getanzt und sogar Akrobatik gezeigt.

Dafür gab es kräftig Applaus und so manchen Zuschauer hielt es dabei nicht auf dem Sitz!

Hinterher durften dann auch alle auf die Bühne kommen und zur Musik tanzen, turnen und toben. Kurz: Eine Kinderparty feiern!

Bravo, das habt Ihr toll gemacht!

Zurück