Ein Sonnensegel für die Kindervilla

In den letzten Wochen der Sommerferien ist in der Gesellengasse noch richtig was los. Nachdem der Spielplatz der Gruppe im Jahr 2015 mit einem tollen Klettergerüst und einer Schaukel aufgewertet wurde, waren die Kinder und Mitarbeiter*innen eigentlich rundum zufrieden. Nur eine Kleinigkeit fehlte noch zum Glück.

Nachdem auf dem Sandspielplatz am Hauptgelände im letzten Jahr ein Sonnensegel installiert wurde, fanden auch die Mitarbeiter*innen der Gesellengasse, dass dies ein geeigneter Schutz vor der Sonneneinstrahlung über ihrem Sandkasten sei. Weiterer Pluspunkt: Unter dem Schattenwurf ist auch noch Platz für den Pool der Gruppe.

Nach ausgiebiger Diskussion über die Farbwahl wurde nun ein kräftig blaues Sonnensegel aufgestellt. Sowohl das Segel als auch die Befestigung sind farblich passend auf die anderen Spielgeräte abgestimmt, so dass sich ein schönes Gesamtbild ergibt. Die Kinder und Mitarbeiter*innen sind begeistert!

Das Ganze ist optisch so einladend, dass es wie ein öffentlicher Spielplatz aussieht. "Wir mussten schon häufig Leute mit dem Hinweis auf Privatgelände wegschicken", so die Gruppenleiterin Tanja Lohmann schmunzelnd.

Zurück