AD(H)S-Training für Kinder

Wissenschaftlich anerkanntes und nachhaltiges Aufmerksamkeits-Training nach Lauth und Schlottke

An wen richtet sich unser Angebot?

Unser AD(H)S-Training ist ein Angebot für ambulant sowie (teil-)stationär betreute Kinder und Jugendliche im Rahmen der Hilfen zur Erziehung (SGB VIII, KJHG), die von AD(H)S betroffen sind. Sie zeigen oft Verhaltensweisen, die sowohl ihnen selbst als auch ihrer Umgebung erhebliche Schwierigkeiten bereiten. Zu den Verhaltensauffälligkeiten gehören z. B.

  • innere und motorische Unruhe
  • geringe Ausdauer
  • geringe soziale Anpassungsfähigkeit
  • geringe Konzentrationsfähigkeit
  • starke Aufmerksamkeitsdefizite
  • erhöhte Erregbarkeit und Ablenkungsbereitschaft.

Was ist das AD(H)S-Training?

Das AD(H)S-Training ist ein Kurs bestehend aus 13 Einheiten für bis zu vier Teilnehmer. Oberstes Ziel des Trainings ist es, die von AD(H)S betroffenen Kinder zu befähigen, ihr Leben selbstständig, zufrieden und sozial verträglich gestalten zu können. Da es sich bei dem Training um einen ganzheitlichen Ansatz handelt, sollen die verschiedenen Lebensbereiche des Kindes mit einbezogen werden. Eine Zusammenarbeit Eltern, Lehrer, Erzieher laufend in den Prozess mit einbezogen.

Folgende Inhalte sollen während der Trainingseinheiten vermittelt und eingeübt werden:

  • Verbesserung und Ausbau der Wahrnehmungsfähigkeit
  • Förderung der Konzentrationsfähigkeit
  • Erlernen einer zielgerichteten Aufmerksamkeit
  • Erlernen von Selbstmanagement und Selbstorganistation
  • Entwicklung von Planungsstrategien.

Unser Team

  • Unser AD(H)S-Training wird durch zwei pädagogische Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen geleitet, die speziell zu AD(H)S-Trainern ausgebildet worden sind.

Standort

  • Die Kurse finden ortsnah in unseren Räumlichkeiten in Werl und Soest statt.
zurück zur vorherigen Seite