Wir wünschen ein frohes und friedvolles Neues Jahr!

Die Geschichte von zwei Wölfen, die im Leben miteinander kämpfen...

Ein alter Cherokee-Indianer sitzt mit seiner kleinen Enkelin am Lagerfeuer. Er sagt, „im Leben gibt es zwei Wölfe, die miteinander kämpfen:

Der 1. ist Hass, Misstrauen, Feindschaft, Angst und Kampf.

Der 2. ist Liebe, Vertrauen, Freundschaft, Hoffnung und Friede.“

Das kleine Mädchen schaut eine zeitlang ins Feuer und fragt dann… „Welcher Wolf gewinnt?“ Der alte Indianer schweigt… Nach einer Weile sagt er: „Der, den du fütterst…!“

Nachrichten rund um Westuffeln

Stadtwerke-Mitarbeiter sammeln für Westuffeln

Die Belegschaft der Stadtwerke Werl hat zu Weihnachten Spenden für unsere Kinder und Jugendlichen gesammelt. Die Mitarbeiter und die Geschäftsführung des lokalen Versorgers haben zusammen 500 Euro in die Spendendose geworfen.

Weiterlesen …

Das lag uns am Herzen...

Über 100 Westuffler Kinder und Jugendliche freuten sich am Heiligen Abend über ein zusätzliches Geschenk. Das hatte den Mitarbeitern und der Geschäftsführung des Spieleherstellers Hasbro in Soest besonders am Herzen gelegen - trotz ihres hektischen Vorweihnachtsgeschäftes! Für unseren Kinder- und Jugendrat danken Sven, Melina und Nico.

Jedes Kind ist gleich viel wert!

Gerade in der Weihnachtszeit wird deutlich, wie groß der Mangel bei armen Familien ist. "Stop Kinderarmut"! Mit dieser gemeinsamen Online-Kampagne machen Wohlfahrts-und Sozialverbände um die Nationale Armutskonferenz auf das drängende Problem aufmerksam. Die Petition kann hier unterzeichnet werden!

Hier geht's lang...

Viele unserer Besucher wie z.B. Eltern, Sozialarbeiter der Jugendämter oder auch Bewerberinnen kommen von auswärts. Ortsunkundig hatte der eine oder die andere unsere Einfahrt verpasst. Dies ändert sich jetzt durch unsere neue Beschilderung. Sie zeigt auffällig wo es lang geht.

Appell gegen Diskriminierung

Mit einem Appell richtet sich die Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe gegen Vorschläge aus Bayern, mit denen eine drastische Standardabsenkung in der Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen gefordert wird. Weiterlesen...